Der aus Bodenhagen stammende Conrad Friedrich Fischer besaß in Höckelheim einen Gasthof, der bei dem großen Brande im Jahre 1811 völlig vernichtet wurde.

Im Jahre 1808 hatte er in Northeim das Eckhaus an der Kurzen Straße erworben. Er richtete es zu einer Handlung und Gastwirtschaft ein. Löste von der westfälischen Regierung die nötigen Patente ein, wurde ein Kaufgildengenosse und Teilhaber am Branntweinschank. Er setzte im Jahre cirka 1325 Flaschen Wein um, 1830 - 1840 etwa 5,5 Hekt.Ltr. Bier im Jahre um.

Schon Conrad Friedrich Fischer wollte den Weinhandel besonders aufnehmen aber erst sein Sohn Louis Fischer erwarb die Konzession im Jahre 1864 für sein erworbenes Haus in der Hagenstraße, das ehemalige Brauhaus.

Fischer errichtete im Jahre 1899 mit den erworbenen Häusern einen massiven Backsteinbau. Das Gasthaus "Englischer-Hof" in den Jahren als "Krug-Hotel" bezeichnet, wurde zu Beginn des 1.Weltkrieges umbenannt in "Hotel Deutsches Haus"

Hotel Deutsches Haus | Am Münster 27 | 37154 Northeim | Tel (0)5551 / 914 19 85 | Fax (0)5551 914 19 86